Startseite » Ratgeber » Amorelie Valentinsbox – More than Chocolate

Amorelie Valentinsbox – More than Chocolate

Der 14. Februar ist fast in der ganzen Welt als Tag der Liebenden bekannt. Blumen, Schokolade und Liebesbriefe werden heute verteilt, Liebenden treffen sich, gehen ins Kino, genießen die Zweisamkeit oder machen sich gegenseitig Geschenke. Das beliebteste Geschenk sind dabei die roten Rosen, welche eine treue und feste Liebe symbolisieren sollen. Auch ein leckeres Präsent aus Schokolade wird am 14. Februar gerne verschenkt.

Hier Klicken um direkt zur Amorelie Valentinsbox zu gelangen

 

Für alle Liebenden, welche es gerne etwas aussergewöhnlich mögen und mehr Pfiff in die Liebschaft bringen wollen, eignet sich die Amorelie Valentinsbox als ausgefallene Geschenkidee. Insbesondere wenn das Sexleben mehr Pep vertragen könnte, beispielsweise bei langjährigen Beziehungen und Ehen, kann die appetitliche und sogleich erotische Box zum Valentinstag wahre Wunder wirken.

AMORELIE More than Chocolate Box

Bei dieser originellen Überraschung aus dem Hause Amorelie handelt es sich nämlich um eine sexy Zusammenstellung aus feinsten Pralinen, kombiniert mit allerlei Toys, die den gemeinsamen Abend und Alltag zusätzlich versüßen.

Inhalt der erotischen Box zum Valentinstag – Vielfalt für den richtigen Pep im Bett

Romantik und Liebe stehen an 14. Februar jedes Jahres im Vordergrund. Pärchen und Eheleute können sich an diesem Tag auf mehr Zweisamkeit freuen, welche optimal mit der ‚More than Chocolate‘ Box von Amorelie ergänzt werden kann. In dieser findet sich schließlich, nebst den ausgewählten und verführerischen Pralinen, ein breites Spektrum an Lovetoys, das Lust auf mehr macht. So sind in der vielfältigen Valentinsbox beispielsweise

  • eine Massagekerze von Shunga
  • Pralinen aus dem Hause der Confiserie Walter
  • eine Augenbinde von kink
  • ein Auflegevibrator von Rianne S.

enthalten. Finden die einzelnen Utensilien gemeinsam Einsatz, führt dies nicht nur zu einem Gaumenschmaus, sondern des Weiteren auch zu einem garantiert feurigen Höhepunkt, oder gleich zweien. Dieses erotische Geschenk zum Valentinstag ist perfekt.

Optimal für das intime Vorspiel geeignet, kann die Massagekerze für mehr Romantik im Schlaf- oder Badezimmer sorgen. Diese wird einfach angezündet und verbreitet dann einen sinnlichen Geruch der Mann und Frau anregt. Anschließend kann das Wachs auch schon auf den Körper des Partners oder der Partnerin aufgetragen werden.

Ist das Vorspiel dann geglückt, findet die Augenbinde aus dem Hause kink Einsatz. Besonders erregend gestaltet sich das Liebesspiel nämlich, finden die Berührungen und Verwöhnungen statt, ohne dass man dabei zusehen kann. So bleibt die Spannung in den gemeinsamen Stunden erhalten. Dabei kann der Partner oder die Partnerin der Fantasie freien Lauf lassen und vor allen Dingen die intimen Stellen ganz klammheimlich verwöhnen.

Ganz im Motto des Tags der Liebenden gehalten, kann nach dem ausgiebigen Vorspiel mit Augenbinde und Massageeinheit schlussendlich auf den herzförmigen Auflegevibrator von Rianne S. zurückgegriffen werden. Aus Silikon gefertigt und ganz in Rosa gehalten, lässt sich dieses Herzstück hervorragend für die Verwöhnung der Partnerin einsetzen. Trotz der geringen Größe des Herzchens, vibriert dieses mit eine extrastarken Motor und treibt die Liebende somit schnell und intensiv von einem Höhepunkt zum anderen.

Übrigens: Natürlich dürfen vor, während und nach dem Liebesspiel nicht die erotischen Leckereien fehlen. Auch an Leckereien hat Amorelie bei der Valentinsbox gedacht und diese mit feinen Pralinen aus der Confiserie Walter ausgestattet, welche bereits seit 1915 eine bekannte Berliner Pralinenmanufaktur ist.  Gleich drei unterschiedliche Sorten des Gaumenschmauses sind in der Box vorzufinden. Nougat, Edel-Marzipan oder Krokant verwöhnen somit zusätzlich die Sinne der beiden Liebenden und intensivieren das gesamte Erlebnis zu zweit.

Klassisches Design – Amorelie verwöhnt Liebenden mit einer modernen Aufmachung

Amorelie wäre nicht Amorelie, wurde die ‚More than just Chocolate‘ Box nicht auch in einem modernen, gleichzeitig aber klassischen Design daherkommen. Aufgemacht in der Farbe Hellblau, versteckt die Valentinsbox als erstes die Pralinen, worunter sich die aufregenden Toys befinden. Beschriftet ist die Packung lediglich mit einer roten und romantischen Aufschrift, die Lust auf mehr macht.

Hier Klicken um direkt zur Amorelie Valentinsbox zu gelangen

Nachdem die Partnerin oder der Partner in den Genuss der Pralinen gekommen ist, welche einzeln verpackt und herauszunehmen sind, kann der untere Teil der Box besichtigt werden, in welchem sich die Augenbinde, die Massagekerze und der Vibrator befinden.

Nicht nur das Design machen die Box zum Valentinstag zu einer herrlichen Geschenkidee, auch die nähere Erläuterung, die Amorelie beigelegt hat, lassen den gemeinsamen Spaß direkt nach dem Öffnen beginnen. In dieser finden sich nähere Informationen zu allen beigelegten Überraschungen und des Weiteren auch mehrere, feurige Ideen, wie diese am besten anzuwenden sind.

Feuriger Valentinstag – Tipps und Tricks rund um den Gebrauch der Toys

Da sich die Valentinsbox optimal als Geschenkidee eignet, sollten die beinhalteten Toys und Accessoires natürlich auch zu einer ausgiebigen Nutzung beitragen. Insbesondere für Liebende, welche sich etwas mehr Schwung im vielleicht schon verrosteten Liebesleben wünschen, kann diese Zusammenstellung von Amorelie für den entscheidenden Pep im Sexleben oder in der allgemeinen Partnerschaft führen.

Zum Valentinstag wird traditionell Schokolade verschenkt. Die Box bietet aber mehr als nur den Gaumenschmaus, schließlich ist diese weiterhin mit einer Vielzahl aufregender Toys bestückt. Nebst dem Genuss der feinen Pralinen, kann mit der Verwöhnung der Partnerin oder des Partners fortgefahren werden. Dabei kommt natürlich die Massagekerze zum Einsatz, welche einen harmonischen, dennoch aber anregenden Duft verbreitet und nach dem Auspusten für die intime Massage verwendet werden kann. Erotische Berührungen, gerade im Intimbereich, lassen sich noch intensiver wahrnehmen, wird dabei die beiliegende Augenbinde getragen. Die Binde aus dem Hause kink verspricht einen zuverlässigen Sichtschutz und erregt dabei mit mehr als nur Spannung.

Der herzförmige Auflegevibrator ist für die Partnerin geeignet. Gerade zum Vorspiel, sodass sich die Liebenden richtig fallen lassen kann und sich so lediglich dem Genuss hingiben, kann das Herzchen verwendet werden. Auch bei der Verwöhnung des Partners, beispielsweise an den Hoden oder Schenkeln, kann der Auflegevibrator natürlich Einsatz finden.

Generell gilt, dass der Kreativität und Fantasie beim Einsatz der Lovetoys keine Grenzen gesetzt sind. Wichtig ist dabei lediglich, dass Mann und Frau sich am 14. Februar näher kommen, die gemeinsame Zeit genießen und sich ab und zu mit einer leckeren Praline aus der Pralinenmanufaktur belohnen. Natürlich können die Toys auch nach dem Valentinstag noch Verwendung finden und hier wahlweise mit anderen Accessoires kombiniert werden. Weiterhin können alle beinhalteten Spielzeuge, außer natürlich der Gaumenschmaus, mehrmals benutzt werden, sodass auch nach dem prickelnden Erlebnis am Tag der Liebenden ausreichend für den richtigen und erotischen Schwung in der Liebesbeziehung gesorgt ist.

Ebenso interessant

Vibrator zum Draufsetzen – die Extraportion Lust für das Solostelldichein

Es gibt sie in Pink, in Schwarz, mit Noppen oder aber ausgestattet mit den unterschiedlichsten ...